Mit Kaiman und Alligator gegen Wasserpest und Hornkraut

GeraetGenau wie ihre tierischen Vorbilder sind die gleichnamigen Entkrautungsgeräte der Firma Rhema-Werkzeuge mit Hunderten scharfer Zähne ausgestattet. Unsere Gewässerwarte machen sich seit langem Gedanken darüber, wie stark verkrautete Gewässerbereiche schonend, kostengünstig und trotzdem effektiv freigemacht werden können. Im Internet fündig geworden haben wir uns zwei dieser Entkrautungsharken beschafft und getestet. Die Geräte werden etwa 6-8 Meter weit ins Wasser geworfen, um dann anhand einer Sicherungsleine ruckweise wieder eingeholt zu werden.Einsatz So kann eine stark verkrautete Angelstelle von etwa 15 Metern mit dem Kaiman (4 Sägeblätter) in ca. 30 Minuten komplett freigeräumt werden. Möchte man auch noch die Wurzeln der Pflanzen mit dem Alligator-Schaber (2 Sägeblätter) entfernen, kommt noch einmal der gleiche Zeitaufwand hinzu. Die Verwendung einer Wathose ist bei dieser Arbeit empfehlenswert. Unser Fazit: Auch bei starker Verkrautung mit Gräsern und anderen Wasserpflanzen funktionieren die Geräte gut. Der Einsatz gegen das sich in unseren Seen stark ausbreitende Tausendblatt (Myriophyllum) steht allerdings noch aus.

        vorher-nachher